Plastikfrei leben, Produkte kaufen ohne unnützer Verpackung. 

02.07.2020

Plastik frei menstruieren.....

Plastikfrei leben, Menstruation. "Durch-atmen"
Plastikfrei leben, Menstruation. "Durch-atmen"

Heute ist mein erster Tag von diesem Projekt.

Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich um 07:00 schon versagt habe...…….

Natürlich bekomme ich genau heute meine Menstruation und im Badezimmer Schrank ist genau ein Tampon. Also in der früh raus und Tampon kaufen, jedoch ohne unnütze Verpackung.....

Ich habe es nicht geschafft. Ich hatte schonmal 1 Jahr eine Menstruationstasse, davon bekam ich die Pilzinfektion meines Lebens. 2 Jahre hat es gedauert diese wieder weg zu bekommen und seit einem Jahr bin ich am Milieu aufbauen. Fazit - nein Danke!!

Freie Menstruation ist für mich auch keine Option, da ich 24h in der Woche, in einer Firma arbeite, möchte ich nicht in die Gefahr kommen dass ich mal rote Flecken hinterlasse.

Stoffbinden... hmmm, neee, ich hasse dieses nass, feuchte Gefühl auf der Haut. Außerdem Binden?..... Danke aber ich mochte Windeln noch nie.

Menstruationshöschen benutze ich, da diese jedoch nur 10ml Flüssigkeit aufsaugen, ist dies auch nur was für leichte Tage, also bei den schweren auch wieder Tampons.

Soweit ich weiß gibt es sonst nichts mehr. 

Warum bin ich als Frau gezwungen monatlich Müll zu produzieren????

Oder ist unsere Arbeitswelt nicht auf Menstruierende Frauen ausgerichtet???